Tickets kaufen

Airbeat One

2019

Ich habe schon viel über das Land gehört, aber wollte es gerne mit eigenen Augen sehen: Indien. Die Kultur, das Essen, die Menschen – es soll ein regelrechter Kulturschock sein. Es war atemberaubend. Ich schaffte es sogar, einen Fallschirmsprung zu machen. Von dort oben wirkte selbst das Taj Mahal klein. Mein liebster Ort auf der Reise, um zu entspannen? Ein kleines Café, das aussah wie ein Wohnzimmer, in Mitten einer Zeltstadt.

Galerie ansehen

Airbeat One

2018

Meine Reise führte mich nach Großbritannien. Besonders London hat es mir angetan – die Tower Bridge, das London Eye, der Big Ben. Ein Freund, den ich letztes Jahr auf meiner Reise durch die USA traf, lud mich an meinem ersten Abend zu einer riesigen Willkommensparty ein. Ich lernte so viele neue Leute kennen und lieben und wir tanzten stundenlang. An diesem Abend waren wir alle aus dem selben Grund hier: Um gemeinsam Spaß zu haben und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Galerie ansehen

Airbeat One

2017

Ich musste mehr von der Welt sehen und so verschlug es mich in die USA. Mit meinem Van reiste ich durch das Land, sah mir das Capitol sowie die Freiheitsstatue an und versuchte mein Glück in Las Vegas.  Überwältigt von der Größe und den Eindrücken des Landes, kam ich wieder nach Hause zurück. Fest entschlossen, dass das nicht meine letzte Reise sein würde.

Galerie ansehen

Airbeat One

2016

Asien – exotisch, unerwartet, überwältigend. So viele unterschiedliche Menschen in so großen Gebäuden auf so engem Raum. Wir sitzen alle fest auf einem großen Planeten und doch gibt es so viel, dass wir noch nicht wissen, dass wir noch erfahren können. Durch den Austausch mit anderen Kulturen wachsen wir über uns hinaus. Ich will mehr davon

Galerie ansehen

Airbeat One

2015

Die Geschichte des alten Roms weckte mein Interesse. Am meisten beeindruckte mich das Kolosseum. In den alten Mauern konnte ich die Geschichte förmlich riechen. Als ich den Tiber entlang lief, vibrierte der Boden unter meinen Füßen. Was ich für ein Erdbeben hielt, entpuppte sich als gigantischer Rave. Hier traf ich auf alte Bekannte vergangener Reisen. Zu alten Geschichten gesellten sich neue Erinnerungen.

Galerie ansehen

Airbeat One

2014

Nach dem Aufruhr um den Weltuntergang mit dem Ende des Maya-Kalenders 2012, war mein Interesse an dieser bedeutenden Kultur geweckt. So setze ich mich ins Flugzeug und erklomm die Kukulcán-Pyramide der Maya in Chichén Itzá. Dort traf ich auf Reisende verschiedener Länder, die das gleiche Ziel mit mir teilten. Manchmal müssen wir erst die Vergangenheit verstehen, um die Zukunft zu begreifen.

Galerie ansehen

Airbeat One

2013

Schlösser und Burgen kannte ich bereits aus meiner Heimat. Aber dieses war anders. Bis vor kurzem war es noch ein Geheimtipp. Jetzt stand ich mit hunderten von Leuten davor und wir alle bewunderten den in Stein gemeißelten Traum eines Visionäres. Jede Mühe auf dieser Reise hatte sich gelohnt. Ich hoffe, meine Träume genauso verwirklichen zu können.

Galerie ansehen

Airbeat One

2012

So langsam fand ich meinen Platz in dieser Welt. Einige fantastische Menschen durfte ich auf meiner Reise bereits kennenlernen. Mit Deichkind tanzte ich durch die Nacht. Nach der Party mit Fedde le Grand trugen mich meine müden Beine gerade noch bis ins Bett. Auch der spontane Besuch von Sven Väth bleibt unvergessen. Aber das war es noch nicht. Meine Reise geht weiter.

Galerie ansehen

Airbeat One

2011

In diesem Sommer wollte ich innerhalb kürzester Zeit so viel wie möglich erleben. Also packte ich meine Sachen und brach auf. In kürzester Zeit besuchte ich 11 verschiedene Orte. Jeder Ort so anders als der vorherige. Es war überwältigend. Ich traf so viele einzigartige Menschen, so viele verschiedene Lebensweisen und trotz aller Unterschiede fanden wir immer wieder neue Gemeinsamkeiten.

Galerie ansehen

Airbeat One

2010

Es war eine Zeit voller neuer Eindrücke, neuer Menschen und voller Partys. Mein Zelt hatte ich immer dabei und tauschte mich auf den Campingplätzen mit anderen Reisenden aus. Dadurch entdeckte ich die Hardstyle-Szene für mich. Brennan Heart eroberte mein Herz im Sturm.

Galerie ansehen

Airbeat One

2009

Ich war ständig unterwegs. Ich erlebte Live-Shows und lernte neue Menschen kennen, während ich die Gegend erkundete. So fand ich in einer kleinen Seitenstraße einen Musikladen mit einer riesigen Auswahl an CDs und Platten. Ein Cover fiel mir direkt ins Auge: Das Airbeat One-Projekt Album. Von da an wurde es mein ständiger Begleiter.

Galerie ansehen

Airbeat One

2008

Ich war motivierter als je zuvor und sehnte mich nach mehr Platz, um meine Pläne zu verwirklichen. So führte mich mein Weg zurück in die größere Stadt. Ein neuer Lebensabschnitt begann.

Galerie ansehen

Airbeat One

2007

Die Stadt war einfach zu teuer für mich. Also entschied ich mich in einen kleineren Ort als mittlerweile gewohnt zu ziehen. Es war schön in Zachun, aber ich fühlte mich eingeengt. Deshalb schmiedete ich neue Pläne für das nächste Jahr.

Galerie ansehen

Airbeat One

2006

Vor einiger Zeit lernte ich in einer Bar jemanden kennen, der mir von der Trance-Szene berichtete. Da ich gerne etwas Neues austesten wollte, versuchte ich in der Szene Fuß zu fassen. Ich hoffte darauf, dort einen Platz für mich zu finden. Doch ich musste feststellen, dass ich noch nicht angekommen war.

Galerie ansehen

Airbeat One

2005

Ich begann, nicht nur mich zu verändern, ich wollte wachsen. Also ging ich mehr aus mir heraus, lernte neue Leute und neue Denkweisen kennen. Ich suchte neue Hobbys und tauchte tiefer in die Welt der elektronischen Musik.

Galerie ansehen

Airbeat One

2004

Heute lag ich auf einer großen Wiese und schaute verträumt in den Himmel. Während die Flugzeuge über mir kreisten, stellte ich mir vor, wie hoch ich noch hinaus könnte. Ich beschloss größer und weiter zu denken, um mich neu zu erfinden.

Galerie ansehen

Airbeat One

2003

Mein Highlight dieses Jahres war ein Konzert mit Paul Kalkbrenner. Der Bass wummerte in meinem Bauch. Ich konnte nicht aufhören zu tanzen. Ich weiß nicht, wann ich mich das letzte Mal so lebendig fühlte.

Galerie ansehen

Airbeat One

2002

Es ist der 06. Juli 2002. Als ich vor ein paar Tagen in meiner Lieblingslokal bei mir um die Ecke saß und zum tausensten Mal die ewig gleichen Gesichter sah, überkam mich ein Gefühl von Unzufriedenheit. Ich fühlte mich gelangweilt und sehnte mich nach Abwechslung. Und so fasste ich einen Entschluss. Ich musste mein sicheres Umfeld verlassen. In aller frühe packte ich heute Morgen meine Sachen und zog los, um herauszufinden, was mich wirklich glücklich macht. Ich wusste, es wird der Anfang von etwas Großem sein.

Galerie ansehen